Samstag, 11. Dezember 2010

Frankfurter Kranz a la Oma Hedwig

Mein Dad hatte am Mittwoch Geburtstag und morgen wird gefeiert.

Bei uns ist dieser Kuchen Familientradition. Früher hat Ihn immer meine Lieblingsoma Hedwig gebacken.
Sie ist aber schon 90 und körperlich leider nicht mehr in der Lage diesen zu backen. Aber dass ist nicht schlimm, denn ich bin früh genug bei Oma in die Lehre gegangen.

So darf ich den Kuchen immer für Familienfestlichkeiten zaubern.  Die Küche ist zwar immer übersät mit Schokostreuseln wenn der Kuchen fertig ist, aber dass gehört dazu.
Wenn ich nur wüßte wie Oma dass immer ohne Schweinskram hinbekommen hat*kicher*

Ich kann gerne das Rezept weitergeben wenn es jemand möchte.

Und jetzt will ich euch das Stück nicht länger vorenthalten.

 hier stand er auf dem Kopf weil er schon 5 mal durchgeschnitten war der Bisquit.

die Füllung der einzelnen Lagen :-)


 Buttercremefüllung fertig :-)

mit Schokostreuseln, man beachte den Streuselverlust auf dem Cerankochfeld :-)


Tata der fertige Frankfurter Kranz.




Sieht lecker aus, ist er auch :-)

Gnubbel,Misu und ich haben den Rest Buttercreme genascht :-)

Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag.

Liebe Grüße
silke

Kommentare:

  1. Das sieht megalecker aus hmmmmm. Die Fotos aus der Bachstube sind toll und laden zum Naschen ein. Kein Wunder, dass ihr schon eine Naschprobe gemacht habt.
    Vielen Dank für deinen lieben Blogbesuch bei mir.
    Ich wünsche dir auch einen schönen dritten Advent und viel Spaß beim Kuchenessen.
    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich oberlecker aus... und wie nett, wenn auch noch was zum Naschen überbleibt. Aber irgendeine Belohnung muss für die fleißige Kuchenbäckerin und ihre Helferlein ja wohl auch drin sein...

    Ein schönes Wochenende wünschen
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmmmmmmmmmmmmmmm,
    schade, dass man ihn nicht vom Blog runter naschen kann.
    Wow, so viele Schichten - das muss einfach köstlich schmecken!
    Und sehr schön verziert hast du ihn!
    Bei uns ist er auch Familientradition zu Geburtstagen. Allerdings kenne ich ihn mit Krokant verziert - die Variante mit Schokostreuseln gefällt mir aber auch sehr gut!
    Hihihi - wenn ich ihn gemacht hätte, läge der Schokostreuselschwund auf dem Fußboden...

    Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent!

    LG Laura

    AntwortenLöschen
  4. Zu spät :O( ... kein Krümelchen mehr übrig ..lol.
    Ich drück Dir feste alle Pfoten, dass Dein Name heute auf der "Öffnen-Liste" steht.

    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmmmmmmmmh schaut der aber lecker aus. Wenn ich ehrlich bin, ja ich hätte echt gerne das Rezept.
    Werde mich dann per mail noch mal bei dir melden.
    LG Claudia
    http://perlenhexeszauberwelt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen