Freitag, 14. Januar 2011

Jemand hat mir gestern die Zeit stipitzt

Oh je das war gestern ein Tag.

Bin gestern nachem arbeiten in den Teeladen geflitzt. Lecker Früchte- und Kräutertee gekauft.
Vorrat Zuhause und aufem Amt aufgefüllt. Hmmmm wie der duftet  :-)

Dann nach Hause gehetzt zum kochen und festgestellt, man die Eier stehen ja noch im Kühlschrank aufem Amt,
tja dann gabs Reste anstatt frische Käsespätzle. Die gibts dann heute :-). Mein Freund war zwar etwas beleidigt, aber da musst er durch :-)

Danach war ich beim Krankengymnast und hab mir meine Massage abgeholt. Sehr entspannend sag ich Euch.

Dann war es ja schon 19:30 Uhr und wir hatten ne Sitzung im DRK (da bin ich ehrenamtlich tätig).

Zuhause war ich dann um 22:30 Uhr *stöhn*

Wollte doch gestern Bilder machen von dem Bären den ich genäht habe um Ihn euch zu zeigen.

Ich werde das dann heute mittag nachholen, wenn ich meine Arbeiten daheim erledigt hab :-)

Einen schönen Freitag wünsch ich Euch.

Kommentare:

  1. Danke Silke! Ich bin wohl ein wenig meiner Zeit voraus! Die Zeit verrinnt ja wirklich schon so schnell genug. Da hab ich ja noch einen Tag!!
    Lassen wir es also ruhig angehen ;)

    Liebe Grüße Conni

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt eine schöne Definition des Zeitbegriffs von Albert Einstein: Zeit ist der Abstand zwischen den Ereignissen. Wenn man das zugrunde legt, hast Du gestern aber viel Zeit gehabt... ;O)

    Ein schönes Wochenende und guten Appetit zu den Käsespätzlen wünschen
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja, die Zeit, entweder sie dehnt sich oder sie vergeht viel zu schnell, gell? Aber ganz eindeutig, die Gummiminuten haben sich auch bei Dir nicht versteckt, *grins*, liebe Silke.
    Liebe Grüsse von Beate aus der Schweiz

    AntwortenLöschen