Montag, 15. August 2011

Neues vom Kängeruh Projekt

Wir sind ganz aufgeregt hier in der Villa Ratatouille, das Kängeruh Projekt neigt sich dem Ende...

Alle Teilchen sing genäht, nur noch stopfen, splinten, Nasesticken etc...

Hier hab ich euch mal die Teilchen geknipselt..  Also wir können den Hüpfer definitiv schon erkennen *grins*


Fortsetzung folgt. ....  



Außerdem gibt es bei uns eine große Feigenernte zur Zeit, kaum hat man alles geerntet hängen die zwei Bäume wieder voll... wir haben schon welche (5,5 kg) von Silkes Mama zu Marmelade verarbeiten lassen.



Heute haben wir Arbeitskollegen damit beglückt.
Die Mama der Nachbarin hat schon 4,5 kg in Portwein eingelegt,

Aber es gibt irgendwie keine Ende mit der Ernte... Letztes Jahr gabs wohl keine einzige und da hat sich Silke so beschwert und dieses Jahr haben wir den Salat äh Feigen *kicher*

  Na dann lassen wir uns die Feigen heute morgen zum Frühstück mit Naturjoghurt und Honig wieder schmecken...*schmatz*

Ginger und Gnubbel wo seit ihr denn, jetzt sind se weg, ich habs ja verstanden, die können auch keine mehr sehen.

Ess ich halt alle alleine : ) den mir Käferchen schmecken die *schmatz*

Eure

Misu

Kommentare:

  1. Ooohhh, ich glaub' dann bin ich auch ein Käferchen - wenigstens im Geiste. ;-) Mir würden die Feigen nämlich auch schmecken. Bin überhaupt erstaunt, dass Ihr die so einfach im Garten habt. Dolle Sache das!!!

    Viele liebe Brummbärengrüße
    vom Tinchen

    P.S.: Immer schön fleißig weiternadeln, gell. Bin ja schon gespannt wie ein Flitzebogen auf Euer Hopperuh!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Silke, na da bin ich ja mal gespannt auf Dein Känguruh! Sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus! Freue mich echt schon auf Dein Ergebnis! Bin übrigens auch an einem neuen Schnittchen, mit Schwanz ;o) Aber es gibt keine Katze, kein Hund und auch kein Kanguruh... :o)

    Übrigens, zu Deiner Frage wie der Italiener in Speyer hieß, habe ich leider keine Antwort mehr :o) Es sind im Dezember 3 Jahre her. Das Einzige, was ich noch weiß ist, dass wir Stunden aufs Essen warten mussten - es war an Weihnachten und wohl gerade das reinste Caos - und dass die Pizzaria glaube ich direkt auf einem Eck stand.
    Danke zu auch zu Deinem Kommentar wegen der Kuscheltiernews! Ich war stolz wie Oskar, dass kannste mir glauben! :o)

    Wünsch Dir mit Deiner Feigenernte noch weiterhin viel Erfolg ;o) und einen schönen Montag. Ich faulenz noch ein wenig auf der Couch. Wir haben ja Feiertag! ;o)

    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ohjaaa, da kann man den kleinen Skippy doch schon deutlich erkennen!

    Ich kann deine Mitbärchen durchaus verstehen! So wie es euch mit den Feigen geht, geht es uns mit den Tomaten... es nimmt und nimmt kein Ende... Aber Tomatenmarmelade und Tomatenjogurt klingt halt nicht so toll... *lach*

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht aber schon seeeeeeeehr vielversprechend aus - da kann es ja bald loshoppeln, Euer Känguru... und sich offensichtlich erst mal mit einer Riesenportion Feigen stärken... ;O)

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Auf dein Känga bin ich sehr, sehr gespannt!
    Pass auf, dass es nicht zu viele Feigen futtert und sich damit den Beutel voll stopft!

    Liebe Grüße
    und weiterhin guten Appetit
    Laura

    AntwortenLöschen